Männer 35

Faustball - Silber beim Senioren-Masters für M35-Team

 Silber beim Senioren-Masters für M35-TeamBei der dritten Teilnahme an den Senioren-Weltmeisterschaften für Vereinsmannschaften holten wir die zweite Medaille. Nach Platz 5 in der M35-Kategorie 2012 in Brasilien und dem Titel 2015 in der M45-Kategorie in Chile traten wir diesmal wieder in M35-Klasse an. Die Titelkämpfe fanden in Vöcklabruck, einer österreichischen Faustball-Hochburg statt. 15 Mannschaften waren in unserer Altersklasse am Start (8x Österreich, 6x Deutschland und 1x Brasilien).

Faustball - Wahnsinn - VfK-Rekordspieler Christian Müller alias Kiki blickt zurück

IMG 0874 9002019 ist VfK-Senior Kiki Jubiliar -Kiki war Trainer, Mentor, er ist "der Mafü" - vor allem aber als Freund einer der längsten Weggefährten für mich. Wir haben sportlich zusammen wohl alle Gefühlslagen durchlebt, Siege erkämpft und Niederlagen überstanden, Meisterschaften gespielt, Meisterschaften besucht und wir haben gelacht und gefeiert.

25 Jahre ist er nun in allein schon seiner 2. Karriere, in der Männer 30/35 Klasse aktiv. Grund genug kurz vor Saisonbeginn einen Blick auf den Spieler und Menschen Christian Müller zu werfen und vor allem zu hören, was er selbst über sich und seine Weggefährten zu erzählen hat.

Faustball Männer 35

 VfK Männer 35

Team 2019
Sascha Ball (5) Christian Müller (6)Mario Birkenbach (12)  Christian Lee (4) Roland Michaels (2)
Gunnar Hoppe (1) Jochen Böttcher (10) Sascha Krause (78) Matze Jerusalem
nicht im Bild: Tobias Andres, Jascha Ohlrich

Als amtierender Deutscher Meister reist die Männer 35 des VfK 1901 zur DM nach Bretten. Auch wenn das Team in 2018 auf sein erfolgreichstes Jahr überhaupt zurückblicken kann, ist man in der Hauptstadt nach wie vor hungrig.

Mit Jascha Ohlrich debütiert auch 2019 wieder ein "VfK-Eigengewächs" in der Männer 35.

Daneben setzt der VfK mit Rückkehrer Sascha Ball (Knieverletzung), Abwehr-As Tobias Andres sowie Gunnar Hoppe, Roland Michaels und Christian „Bruce“ Lee auf seine traditionell starke Defensive. Die Angriffspower kommt unverändert von Sascha Krause und Hallenspezialist Jochen Böttcher. Gemeinsam will man sich der neuen und alten Konkurrenz stellen und peilt ein Platz auf dem "Treppchen" an.

Mit dem M35/M30-Team pflegt der VfK 1901 Berlin eine lange Vereinstradition. Nahezu uneinholbar rangieren die Berliner in "Ewigen DM-Tabelle" von Manfred Lux´ Faustball Informationen auf Platz eins dieser Altersklasse.

 

Erfolge M30/ M35:

2002: Männer M30: Deutscher Vizemeister (Feld)

2003: Männer M30: Deutscher Meister (Halle)

2012 Männer 35: Deutscher Meister (Feld)

2013 Männer 35: DM 3. Platz (Feld)

2014 Männer 35: Deutscher Meister (Halle)

2014 Männer 35: Deutscher Meister (Feld)

2015 Männer 35: Deutscher Vize-Meister (Halle)

2016 Männer 35: Deutscher Vize-Meister (Halle)

2016 Männer 35: Deutscher Meister (Feld)

2017 Männer 35: Deutscher Meister (Halle)

2017 Männer 35: Deutscher Meister (Feld)

2018 Männer 35: Deutscher Meister (Halle)

2018 Männer 35: 2. Platz IFA Senior Masters

2018 Männer 35: Deutscher Meister (Feld) 

 

Spieler Name Trikot-Nr. Position
Gunnar Hoppe Gunnar Hoppe 1 Abwehr
Tobias Andres Tobias Andres 3 Abwehr/Zuspiel
Christian Lee Christian Lee 4 Abwehr/Zuspiel
Sascha Ball Sascha Ball 5 Abwehr
Christian Müller Christian Müller (C) 6 Abwehr
Andreas Meyer Andreas Meyer 8 Angriff
Jochen Böttcher Jochen Böttcher 10 Angriff
Thomas Seewald Thomas Seewald 15 Allround
Mario Hanschmann Mario Hanschmann 19 Abwehr
Roland Michaels Roland Michaels 20 Abwehr
Sascha Krause Sascha Krause 78 Angriff
Martin "Matze" Jerusalem Martin Jerusalem EF Allaround

Faustball Männer 35 - Titel Nummer 5 in Serie

Faustball Männer 35 - Titel Nummer 5 in SerieAm 15./16. September 2018 fanden in Kellinghusen (Schleswig-Holstein) die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Faustball-senioren statt. Als Titelverteidiger waren wir natürlich der Hauptfavorit. Unser Ziel war auf jeden Fall das Finale, damit wir die Chance auf das Triple im Feldfaustball wahren konnten. Unsere Gruppenauslosung bescherte uns mit dem TSV Wiemersdorf und dem TV Rendel zwei leichte Gegner und mit dem TV Waldrennach eine junge M35-Mannschaft mit der wir schon in der Halle unsere Probleme hatten und unseren langjährigen Dauerrivalen den TSV Hagen 1860. Unser Kader war bis auf Sascha „Icke“ Ball, der noch im Aufbautraining nach seiner Knieverletzung ist, wieder gut gefüllt.

Faustball Männer 35 mit Deutscher Vizemeisterschaft

Deutscher Vizemeister Halle 2018/19Sie waren nach Bretten gekommen, um den Deutschen Meistertitel zu verteidigen. Am Ende reichte selbst eine konzentrierte und beherzte Leistung der Berliner nicht die „Jungsenioren“ vom MTV Rosenheim um Nationalangreifer Steve Schmutzler im Finale in die Knie zu zwingen. Vor anschaulicher Zuschauerkulisse musste der VfK letztlich die größere Effizienz im Spiel der Bayern anerkennen und den Titel nach Rosenheim weiterreichen. Auf die Deutsche Vizemeisterschaft und nunmehr sechs gespielte Hallenfinals hintereinander können die Hauptstädter dennoch stolz sein.