Faustball 2. Bundesliga Männer Feld

2. Bundesliga Männer VfK 1901 Berlin
stehend v.l.
Lauritz Schubert, Andreas Meyer, Roland Michaels
Ismaeil Torkaman, Lorenz Wieshammer, Christian Lee
Es fehlen: Lorenz Wieshammer, Christian Müller, Lasse Ristow, Sascha Ball

Der Capitano ist zurück an Bord! VfK-Routiner Christian "Kiki" Müller meldet sich zur Feldsaison nach seinem Achillessehnenriss zurück. Hinter den drei Angreifern Lorenz Wieshammer, Andreas Meyer und Lauritz Schubert wird es also wieder etwas entspannter im Kader der Berliner, zumal neben Roland Michaels und Christian "Bruce" Lee zusammen Ismaeil Torkaman in der Abwehr auch Lasse Ristow wieder zeitweilig die Berliner Defensive verstärken wird.

Für den VfK 1901 e.V. treten in der Feldsaison 2018 neben dem Erstligateam (Männer) zwei Mannschaften in der 2. Bundesliga (Frauen/ Männer), in der Männer M35, eine Frauen 30 sowie jeweils eine in der Berliner Bezirks- und Freizeitliga an.

Spieler Name Trikot-Nr. Position
Roland Michaels Roland Michaels 2 Abwehr
Christian Lee Christian Lee 4 Abwehr/ Zuspiel
Sascha Ball Sascha Ball 5 Abwehr
Christian Müller Christian Müller (C) 6 Abwehr/ Zuspiel
Lauritz Schubert Lauritz Schubert 9 Angriff
Andreas Meyer Andreas Meyer 16 Angriff
Lasse Ristow  Lasse Ristow 7

Abwehr

Lorenz Wieshammer  Lorenz Wieshammer 17

Angriff

 Ismaeil Torkaman Ismael Torkaman 2

Abwehr

 

Trainer: -, Spielkleidung I: weiß, Spielkleidung II: schwarz

Sponsoren:

Steuerberater Roland Schubert

Steuerberater Roland Schubert

Hoppe Finanzdienstleistungen

Gunnar Hoppe Versicherungen

Sigavest Vermögensverwaltung GmbH

Sigavest Vermögensverwaltung

zenetic media

rebuy.de


Adresse Sportanlage:
Vereinsgelände Maikäferpfad [Stadtplan]
Sporthalle am Steinplatz (Uhlandstr. 194) [Stadtplan]


Deutsche Faustball Liga

 

faustballbilder.de

 

Tags: VfK 2, 2.Bundesliga, Faustball

Faustball 2. Bundesliga Ost – Güstrow (k)eine Reise wert

Machte seine Sache gut auf der ungewohnten Mittelposition - Lasse Ristow (Foto Sönke Spille)Autsch – das war teuer! Einen durchaus sehenswerten Auftakt in die 2. Bundesliga bezahlte die Bundesliga-Reserve  des VfK mit ihrem Capitano. Nur zwei Minuten nach seiner Rückkehr von seiner selbstauferlegten Faustballballpause musste Kiki mit einem Achillessehnen(an)riss schwer verletzt vom Platz getragen werden und steht vor dem Saisonaus. Nur ein Jahr nach Hanschis ebenfalls in Güstrow erlittenem Schienbeinbruch muss erneut ein VfK-Spieler mit einer langen Pause rechnen.

 

Weiterlesen


Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5