Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Tennis-Archiv

Tennis H 551., Verbandsoberliga VIZE-MEISTER

TennisLiebe VfK-ler und Tennis-Anhänger,

es ist geschafft und letzte Zweifel beseitigt. Durch einen 6:3 Vergleich zu unseren Gunsten beim BTTC Grün Weiß ist der Klassenerhalt ( an dem so recht wirklich niemand zweifelte ) in trockenen Tüchern. Wir sind Tabellen-Zweiter und fühlen uns als Vize-Meister.

 

Trotzdem hatten einige Spieler von uns einen gehörigen Respekt vor diesem letzten Spiel, uns erwarteten Tartan belegte Plätze. Oh Gott oh Gott oh Gott!! Thomas: NEEEIIIN, da kann ich nicht spielen, weil Knie, Knie, Rücken und Kopf. ( Und wohl neue Apotheken-Rundschau-RentnerBravo gelesen ). ´tschuldigung, Tommy.

Michael, unsere Nr. 1, bekam es mit einem ihm bekannten Gegner zu tun, aus der Garde Squash und ehemaliger, recht erfolgreicher Boxer. Und so spielte er auch. Trotzdem: KO in der 2. Runde und nach einem schweren Stück Arbeit 1. Punkt für uns.

Konrads Gegner machte ihm/ uns das Leben schwer, in dem er ebenso spielte wie Konrad selbst. Aber auch hier: 2. Punkt für uns.

Jörg, ebenfalls aus der Gilde Squash, schnippelte und slicte seinen Gegner sicher nieder, für ihn war der Platzbelag kein Nachteil. 3. Punkt für uns.

Peter hatte wohl das schwerste Stück Arbeit zu leisten. Sein höchst unangenehm aufspielender Gegner spielte sich zweimal in den beiden Sätzen weit in Führung, um dann jeweils eben jene entnervt zu verlieren ( wie viel Match-Bälle? Ich glaube 5! Stück abgewehrt ). 4. Punkt für uns.

Ludwig, Du kommst Deinem Ziel, wieder zu Deinem Spiel zu finden, langsam näher. Hier Punkt für den Gegner.

Dieter erwischte einen schwarzen Tag, seine Ersatzteil-Hüfte muckerte und ließ keinen Gewinn zu. Auch hier Punkt BTTC.

Die letzten beiden Punkte erspielten unsere Doppel 1 und 2 sicher und ungefährdet zum endgültigen Spielstand 6:3 für den VfK.

Diese Spielsaison mit dieser Mannschaft hat wirklich Spaß gemacht und macht Lust und Laune für das folgende Jahr. Die beiden eigentlichen Leistungsträger, Wolfgang und ich, wie jedermann weiß, brauchten NICHT einzugreifen, wir erhöhten, allein durch unsere Anwesenheit erfolgreich den Leistungsdruck, dem sicherlich dieser Erfolg zu verdanken ist.

Mit gutgelaunten Grüßen

Rainer Bormann


Highlights Tennis