Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Frauen 30

Faustball DM Frauen 30 - Bronceelfen on tour

Frauen 30 gewinnen Bronze in BardowickIm niedersächsischen Bardowick läuteten die Heidschnucken ein faustballreiches Wochenende ein. Dass es sich bei den Aktiven um Menschen fortgeschrittenen Alters handelte („Senioren DM"), war lediglich an den leichten Augenrändern und an dem ein oder anderen Wehwehchen auszumachen. Ein tolles Wochenende mit hochklassigem Faustball und jeder Menge Spaß stand auf dem Programm.

Nach nunmehr 2 Sibermedaillien und 3 broncenen, wollten wir nun die Vervollständigung des Medaillensatzes in Angriff nehmen. Außerdem hatten unsere Herren ja ordentlich vorgelegt.

 

In diesem Jahr war das Teilnehmerfeld mit 7 Mannschaften sehr übersichtlich. Jeder gegen jeden hieß der Modus.

Mit unseren vertrautesten Gegnern ging´s los. Da konnten wir gleich im ersten Spiel die ausgefallene Ostdeutsche nachholen. Bademeusel ließ sich nicht lumpen und übergab uns das Spiel mit 4:11 und 5:11.

Gegen die Mossis verlief das Spiel dann deutlich anders. Immer wieder konterten sie unsere Angriffe und ließen uns hinterher laufen. Sie hielten uns das gesamte Spiel über leicht auf Abstand und gewannen knapp mit 11:9 und 12:10.

Ahlhorn hingegen steckten wir mit 11:8 und 11:5 in die Tasche.

Jetzt stand uns im nächsten und im letzten Match des Samstages unser liebster Vorrundengegner Koblenz gegenüber. Wie gewohnt konnten wir uns in der Vorrunde nicht auf einen Sieger einigen. Wir gaben den ersten Satz ab (7:11) und verabschiedeten uns mit einem gewonnen Satz (15:13).

Damit war der Tag gerettet und der gesellige Abend konnte kommen. „Singen,(...), tanzen, lachen, glücklich machen (....)." Wir hatten unseren Spaß....

Am Sonntag standen die letzten beiden Vorrundenspiele auf dem Plan, die uns beide zum Einstand des Tages gut gelangen. (VfK: Bardowick 11:7 und 11:8 und VfK:Duisburg 11:5 und 11:9)

Jetzt sollte das Halbfinale kommen. „Man trifft sich immer 2x." So standen wir wieder den Moslesfehnern gegenüber. Der erste Satz ging hart umkämpft nur sehr knapp an die Oldenburger (11:9). Der zweite Satz jedoch war dann schnell vorbei (11:4).

Der Traum von Finale war ausgeträumt, der einer Medaille jedoch noch lange nicht.
In einem bärenstarken und äußerst spannenden Spiel trumpften unsere Angreiferinnen nach spektakulären Annahmen und tollen Zuspielen immer wieder gegen die Ausrichter Bardowick auf und entscheiden das Spiel um Platz 3 mit 11:7 und 11:7 für uns. Da haben wir am Ende alle Kräfte mobilisiert und einen fulminanten 3. Platz erreicht. Bronceelfen halt!

So gab es am Ende doch einen vollen Madaillensatz (für den VfK):
Unsere Männer 35 Gold, die 1.Herren Silber und wir Bronce.

Resümee: Da war´n wir dabei, das war priima... vivaha Vfk....

Supergeiles Wochenende!!!


Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5