Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Faustball-Archiv Halle 2008/2009

Faustball 2.BL Ost: Frauen zum Saisonende mit 4:0 Punkten

Der letzte Spieltag der Saison versprach im Vorfeld Spannung, da sich mit dem Ausrichter TiB, dem TSV Schülp, dem ESV Schwerin und uns die Plätze 1-4 der 2. Bundesliga Ost angekündigt hatten. Nachdem Tabellenführer TiB die Schwerinerinnen im ersten Spiel mit 3:1 Sätzen besiegt hatte, traten wir zu unserem Rückspiel gegen Schülp an und hatten nach dem reichlich verkorksten Auftritt beim Hinspiel in der vergangenen Woche einiges gut zu machen.

VfK Berlin – TSV Schülp 3:0 (11:8, 15:13, 12:10)
Anfangsgeplänkel und vorsichtiges Abtasten wurde gestrichen, es entbrannte ein von Beginn an umkämpftes Duell, das durch seine Ausgeglichenheit dem Zuschauer ein äußerst spannendes Spiel bot. Grundlage für unsere Leistungssteigerung im Vergleich zu letzter Woche war, dass Birgit nahezu jeden kurz gespielten Ball (und das waren beileibe nicht wenige) holte. Denn durch Birgits Energieleistung stimmte unsere Zuordnung und Verbesserungsphase 1 konnte eingeläutet werden: der Spielaufbau. Zwar waren Annahmen und Zuspiele diese Saison nie wirklich schlecht, aber zwischen „nicht schlecht“ und „gut“ besteht ja bekanntlich ein Unterschied. Heute wusste jeder, wer für welchen Ball zuständig war, konnte sich auf diesen Ball einstellen und konzentrieren und dementsprechend gut war dann auch das Ergebnis. Nachdem die Abwehr sortiert war, war Zeit für Optimierungsphase 2: den Angriff. Wir hatten eine taktische Marschroute ausgegeben und besonders Kathrins gute Vorlagen sorgten dafür, dass Ulli und Birgit diese Taktik umsetzen und mit cleveren Bällen aus dem Spiel heraus die solide Abwehr Schülps ein ums andere Mal aushebeln konnten. Das alles bewahrte uns aber in den Sätzen zwei und drei nicht davor, einem Rückstand hinterherzulaufen. Doch jetzt zündete die Phase, die in diesem Spiel wahrscheinlich den Unterschied machte: der Kampfgeist. Denn wir retteten auch abgerutschte Bälle wieder sicher ins Feld zurück, bekamen unseren Arm doch noch hinter den von Schülp schon als Punkt verbuchten Ball und hatten dann in beiden Sätzen das Glück, zur rechten Zeit mit einem Sicherheitsroller einen Punkt zu machen. So zogen wir Schülp schließlich den Zahn, konnten wir das Ruder in beiden Sätzen wieder herumreißen und fuhren einen engen, aber glatten 3:0-Sieg ein.

VfK Berlin – ESV Schwerin 3:0 (11:7, 11:2, 11:6)
Häuschen ermahnte uns vor dem Spiel eindringlich, jetzt bloß konzentriert zu bleiben und die Spannung zu halten. Und da das mit dem Umsetzen von taktischen Vorgaben an diesem Tag recht gut funktionierte, gelang uns das auch. Die Basis war wieder eine gute Abwehrleistung von Franzi und Bianca, die nahezu jeden Ball von Schwerins Angabenschlägerin Diana Hürst sicher ins Feld brachten. Und da auch die konstant guten Vorlagen von Kathrin bestand hatten, konnte Birgit ihre Lufthoheit an der Leine ausspielen. Ulli hatte jetzt nicht nur die Sicherheit, sondern auch die Variabilität ihrer Angaben wiedergefunden, so dass man irgendwann den Eindruck hatte, die Mecklenburgerinnen wussten nicht mehr, welche Lücke sie zuerst stopfen sollten.
Beim letzten Spiel des Tages TiB – TSV Schülp ging es um den Staffelsieg, denn sollten sich die Berlinerinnen einen Ausrutscher leisten und verlieren, hätten wir noch eine Chance auf Platz 1 gehabt. Hätte, könnte, wäre, wenn,…, die TiB verlor (natürlich) nicht und so müssen wir uns mit Platz 2 begnügen, haben aber mit der direkten Qualifikation zu den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga Nord unser Saisonziel erreicht. Die Aufstiegsspiele finden am 14./15.02.09 in Hamm statt, drückt uns die Daumen.

Bianca
Endstand Tabelle 2. Bundesliga Ost
Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. TG in Berlin 10 28:9 18:2
2. VfK 01 Charlottenburg 10 26:8 16:4
3. TSV Schülp 10 16:21 8:12
4. SG Bademeusel 10 16:23 6:14
5. ESV Schwerin 10 14:22 6:14
6. PSV Berlin 10 9:26 6:14


Link/ Download: www.faustball-ergebnisse.de

Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

VfK History

  • 1