Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Frauen 30

Faustball Frauen 30 - Meisterinnen des Ostens im Norden

FaustballFrauen 30 sichern sich ungeschlagen die Qualifikation zur DM (Foto: Rouven Schönwandt)Wie üblich, wenn sich die Saison eigentlich schon dem Ende entgegen neigt, treffen sich unsere Frauen ab 30, um ihren Meister auszuspielen. Zunächst regional im Osten. Allerdings müssen sich die selbsternannten Faustballmuttis erst einmal sammeln! Sie kommen nämlich keineswegs nur aus Berlin. Nein, auch aus Leipzig, Witten und Bielefeld machen sie sich auf den Weg.

Dieses Mal führten die Wege in Schwerin zusammen. Außerdem reisten Bademeusel, Schülp und Großenaspe an, um sich neben den Gastgeberinnen unseren Mädels in den Weg zu stellen.

 

 

Im ersten Spiel sollten die bestens bekannten Bademeuselerinnen bezwungen werden. Mit einer konzentrierten Leistung stand es nach gewonnenem ersten Satz bereits 4:1 im Zweiten. Dann riss aus unerklärlichen Gründen der Faden und Fehler reihte sich an Fehler, so dass dieser Satz an Bademeusel ging. Zum Glück fingen sich unsere Frauen wieder und konnten den dritten Satz für sich entscheiden. Damit war man zumindest schon einmal „Berlin-Brandenburg-Meister".

Im Anschluss erwies sich Großenaspe als keine große Hürde und wurde mit wenig Aufwand 2:0 bezwungen. Schülp hatte im dritten Spiel mehr Gegenwehr und vor allem eine stabile Abwehr zu bieten. Allerdings übte deren Angriff wenig Druck aus, so dass bei konsequentem Spiel die Sätze deutlicher als mit 11:9 und 12:10 gewonnen hätten werden können.

Egal! Die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft war damit erreicht und im letzten Spiel gegen die bis dahin ebenso dreimal siegreichen Schwerinerinnen wurde quasi zum „Endspiel" um den Titel des Ostdeutschen Meisters. Alle Zuschauer freuten sich auf ein spannendes Spiel, nur hatten unsere Mädels im ersten Satz etwas dagegen und brachten es vor allem mit eigenen Fehlern zu einem 1:7 Rückstand. Obwohl der Satz verlorenging, fingen unsere Mädels sich glücklicherweise gegen Ende des Satzes. Mit neuem Mut wurde der zweite Satz angegangen und nun entwickelte sich das erhoffte spannende Spiel. Gute Aktionen auf beiden Seiten und schöne Ballwechsel bekamen die Zuschauer jetzt zu sehen. In beiden Sätzen hatten unsere Frauen dann zum Satzende die besseren Nerven und konnten das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden und den Ostdeutschen Meistertitel erfolgreich verteidigen.

Mal sehen, was nach dem Deutschen Vizemeistertitel im letzten Jahr, am 29./30.März in Güstrow für unsere Frauen zu holen ist.

 

{flike}

 

(Foto: Rouven Schönwandt)

 

 


Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5