Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Halle 04/05

Faustball 2. BL Ost Herren: Staffelsieg ohne Punktverlust!

Für die letzten beiden Spieltage steht mit Lukas wieder der komplette Angriff zur Verfügung. Der vorletzte Spieltag in Güstrow begann jedoch erst einmal ohne ihn. Nach den ersten Trainingseindrücken sollte er es erst einmal langsam angehen. Im ersten Spiel des Tages gegen den Gastgeber aus Güstrow tat der Rest der Mannschaft leider dasselbe. Der Start wurde komplett verschlafen und brachte den Gegner durch schwache Angriffe und eine schwerfällige Abwehr schnell in Führung. Trotz des Rückstandes erwachten wir nur langsam aus unserer Lethargie. Nachdem die Abwehr langsam stabil wurde, blieb das Zuspiel weiterhin unzureichend. Doch Eigenfehler des Gegners und starke Blocks hielten uns im Spiel. Letztendlich endete der 1. Satz sehr schmeichelhaft mit 20:13 für uns. Der zweite Satz begann etwas besser, blieb aber immer noch schlecht. Durch Schulterprobleme geplagt, waren insbesondere Jirkas Angaben drucklos und mit einer hohen Fehlerquote behaftet. Doch durch unseren Zweitschläger Jascha immer wieder im Spiel gehalten konnten wir die ganze Zeit dranbleiben. Am Schluss konnten wir dann sogar in Führung gehen und das unrühmliche Spiel mit 20:17 beenden.
Das zweite Spiel des Tages fand gegen Bredstedt dann mit Lukas statt. Mit Jirka als Vorleger nun wesentlich stabiler im Aufbau, konnte er sich wunderbar ins Spiel bringen. Wie schon im Hinspiel konnten uns die Bredstedter zu keinem Zeitpunkt unter Druck setzen. Obwohl ein Teil der Mannschaft gedanklich schon im anstehenden Skiurlaub war und auch sonst einige vermeidbare Fehler produziert wurden, gelang uns mit 20:9 und 20:9 ein ungefährdeter Sieg.

Am letzten Spieltag war schon vorher alles klar, da sich die TiB mit einer Niederlage gegen Schwerin jegliche Chancen auf den Staffelsieg genommen hatte. Trotzdem wollten sie in eigener Halle die Hinspielniederlage egalisieren. Nachdem Lukas wieder Fit war, kam Jascha leider krank aus dem Urlaub zurück, so dass wir wiederum nur mit 5 Stammspielern antreten konnten.
Gleich das erste Spiel des letzten Spieltages ging nun gegen die TiB. Nach einem verhaltenen Start und leichten Rückstand konnte die Abwehr wieder einmal Stabilität und Ruhe ins Spiel bringen. Das Zuspiel unter den Vorderleuten klappte ausgezeichnet und brachte uns Punkt um Punkt. Doch TiB konnte dagegenhalten und immer wieder Druck entfachen. Nachdem wir uns einen Vorteil von 5 Bällen erspielt hatten, vergaßen wir den Sack zu zu machen. Folgerichtig kam die TiB noch einmal ran. Jetzt half der Angriff mit starken Schlägen aus und konnte den Druck auf unsere Abwehr verringern. Letztlich gewannen wir einen spannenden Satz mit 20:17. Im zweiten Satz fuhren wir nun vermehrt Angriffe über Lukas und konnten so noch variabler Angreifen. Trotzdem gelang es uns Anfangs nicht uns abzusetzen. Erst zur Satzmitte konnten wir Kontrolle über den Satz erkämpfen. Doch gegen Ende wurden wir insgesamt immer stärker und entschieden auch den 2. Satz mit 20:13 für uns.
Im letzten Spiel der Saison gegen Wakendorf, hatten wir nun keine große Herausforderung. Durch viele Anschlagfehler und völlig verpatzte Blocks machten es uns die Wakendorfer leicht. Obwohl der Wakendorfer Hauptangreifer unsere Hintermannschaft immer wieder in Verlegenheit brachte, gerieten wir nie ernsthaft in Gefahr. Denn unsere Angriffe, egal über welchen Angreifer bei uns, mündeten fast immer in direkten Punkten. Folgerichtig ging auch dieses Spiel mit 20:13 und 20:14 an uns.

Somit müssen wir nun unser Augenmerk auf die Aufstiegsspiele richten, sofern bis in 2 Wochen ein Ausrichter gefunden werden kann.

Gruß Tim

Link/ Download: www.faustball-liga.de

Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

VfK History

  • 1