Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Frauen 30

Faustball ODM Frauen 30 - Klassentreffen auf dem VfK

Frauen 30 ist Ostdeutscher MeisterAm Sonntag richteten wir die Ostdeutsche Meisterschaft der Altersklasse Frauen 30 aus. Gemeldet hatten neben uns die SG Bademeusel und der TSV Schülp, aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl wurde eine Doppelrunde gespielt. Bei der Begrüßung fiel auf, dass man sich in dieser Zusammensetzung vor ein paar Jahren noch im Rahmen eines Bundesligaspieltags getroffen hätte – schön, dass manche Dinge und Gesichter bleiben.

 

VfK 1901 Berlin – SG Bademeusel 2:0 (11:7, 12:10)

SG Bademeusel – VfK 1901 Berlin 0:2 (7:11, 8:11)

Beide Spiele folgten dem gleichen Muster. Nach einem recht souverän gewonnenen 1. Satz bauten wir zu Beginn des jeweils 2. Satzes zu viele Fehler ein, sodass wir einem Rückstand hinterherlaufen mussten. Bei durchaus sommerlichen Temperaturen waren quasi Geduld und Schweiß gefragt, um den Punkt zu setzen. Womöglich kam uns hier die größere Spielpraxis zu Gute, die wir durch die Spiele in der 2. Liga Ost haben. So konnten wir die Rückstände kurz vor knapp aufholen und beide Spiele in glatten 2:0 Sätzen gewinnen.

 

VfK 1901 Berlin – TSV Schülp 2:0 (11:4, 11:9)

TSV Schülp – VfK 1901 Berlin 1:2 (6:11, 11:6, 8:11)

Schülp sorgte mit wechselnden Aufstellungen dafür, dass wir uns permanent neu auf die Schleswig-Holsteiner einstellen mussten. Wir antworteten auf das sich ändernde Bild mit schwankenden Leistungen - drei guten Spielzügen folgten zwei schwächere. Im Hinspiel reichte dies noch zu einem glatten 2:0-Erfolg, wobei auch hier der 2. Satz schon glücklich gewonnen war.

Im Rückspiel erhielten wir die Quittung für das unstetige Spiel. Während wir mit dem ersten Satz noch zufrieden sein konnten, produzierten wir im 2. Satz nach einer 4:2-Führung 5 Fehler in Folge. Von diesem Schlag ins Kontor erholten wir uns bis zum Satzende nicht mehr. Und auch im 3. Satz erlaubten wir uns diese spielerische Auszeit. Glücklicherweise setzte hier die 5-Fehlerserie aber erst ein, nachdem wir uns einen 6:2-Vorsprung erarbeitet hatten. Mit dem größeren Puffer im Rücken fanden wir noch einmal in die Spur zurück. Den Schlusspunkt setzte Ulli mit einem Rettungsball, der gerade noch so ins Feld plumpste. Wir nehmen also zumindest eine Erkenntnis mit: Ulli kann doch von unten.

Es spielten: Schubert, Hoppe, Lee, Buchholz, Ziehm, Wenzel

 

Als Ostdeutscher Meister freuen wir uns nun auf die Deutsche Meisterschaft am 16./17. September 2017 in Waghäusel. Zweiter DM-Teilnehmer aus der Regionalgruppe Ost wird der TSV Schülp sein.


Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4