Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Faustball 2. Bundesliga Frauen - Spitzenspiel zum Jahresabschluss

2. Bundesliga Ost FrauenDer letzte Spieltag versprach spannende Spiele. Zum einen das Spitzenspiel gegen die direkt hinter uns platzierten Güstrower, zum anderen die Partie gegen Wiemersdorf. Die junge Mannschaft hat sich im Mittelfeld etabliert und hatte sich im Hinspiel auch schon als harte Nuss erwiesen. Dank der Vereins-Weihnachtsfeier am Samstag konnten wir ein leichtes Schlafdefizit nicht verbergen. Daher fiel die Hinfahrt in Anlehnung an das Weihnachtslied Stille Nacht, heilige Nacht unter das Motto: „Alles schläft, Anja wacht!"

 

Güstrower SC 09 – VfK 1901 Berlin 0:3 (6:11, 5:11, 6:11)
Vielleicht ist Schlafmangel für uns die beste Vorbereitung auf einen Spieltag. Wir starteten sehr unaufgeregt – oder anders gesagt: wenn keiner einen Schritt zu viel macht, steht man sich auch nicht im Weg und es gibt keine Schwierigkeiten mit der Zuordnung. Der vielbeschworene erste Ball wurde sicher geholt, die Vorlage wurde von unseren Edelfans Karen und Ulli als „sensationell gut" gelobt. Auch unser Angriff war eher kurz angebunden, sodass viele Bälle direkt verwandelt wurden. Faustball kann manchmal einfach sein.
Es spielten: Hoppe, Birkenbach, Lee, Buchholz, Wenzel

TSV Wiemersdorf – VfK 1901 Berlin 1:3 (11:7, 9:11, 10:12, 4:11)
Gegen Wiemersdorf lief das Ganze nicht mehr ganz so rund. Der Kopf wurde anscheinend müde, sodass wir entweder zu spät reagierten oder uns zu früh verzockten. So präsentierten wir Lücken in der Abwehr, die Wiemersdorf dankend annahm. Auch im Angriff hofften wir scheinbar eher auf die Fehler des Gegners als selber den Abschluss zu suchen. Resultat war ein verlorener 1. Satz. In die Sätze 2 und 3 arbeiteten wir uns zwar hinein, wobei man hier auch ehrlicherweise sagen muss, dass die Schleswig-Holsteiner im für uns richtigen Moment Fehler einbauten. Wenn beide Sätze anders ausgegangen wären, hätten wir uns auch nicht beschweren dürfen. Im 4. Satz bündelten wir noch einmal Konzentration und Kräfte und legten so einen versöhnlichen Jahresabschluss hin.
Es spielten: Birkenbach, Oelschläger (Hoppe), Lee, Buchholz, Reimer

Mit Siegersekt und Weihnachtsschokolade belohnt gehen wir als Tabellenführer in die lange Weihnachtspause, da wir erst am 29. Januar wieder ins Geschehen eingreifen. Wir wünschen euch Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2017!

 


Highlights Faustball

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5