Verein für Körperkultur 1901 e.V.

Folge dem VfK auf Facebook

Faustball 1. Bundesliga Männer - Spielbericht VfK Berlin gegen Ahlhorner SV

1. Bundesliga Nord MännerVfK 01 Berlin - Ahlhorner SV 5:0 (11:3, 11:2, 11:4, 11:1, 11:2)

Startaufstellung: Jascha Ohlrich, Lukas Schubert, Tobias Andres, Sascha Zaebe, Sebastian Kögel

Am Samstag traf am letzten Heimspieltag in der Uhlandstraße der Tabellenführer aus Berlin auf den zweitplatzierten Ahlhorner SV. Allerdings sollte sich kein Spiel auf Augenhöhe entwickeln.

Aufgrund einer Verletzung reisten die Niedersachsen ohne ihren etatmäßigen Hauptangreifer Christoph Johannes an. Schon im ersten Satz zeigte sich, dass die Hausherren die Tabellenführung verteidigen wollten. Die Angaben der Ahlhorner konnten gut abgewehrt und direkt in eigene Punkte umgemünzt werden, so ging der Satz mit 11:3 an die Berliner. Im zweiten Satz startete die Mannschaft von Trainer Roland Schubert mit einem 0:2 Rückstand. Mit 11 Punkten in Folge wurde aber auch dieser Satz sehr deutlich gewonnen. Ein ähnliches Bild zeigte sich im dritten Satz. Neben vielen Fehlangaben war es den Niedersachsen selten vergönnt, eigene Punkte aus dem Spiel heraus zu machen und so wurde auch der dritte Satz mit 11:4 gewonnen. Auch nach der Pause zeigte die Mannschaft vom VfK Berlin eine unverändert gute Leistung gegen die sich aufgebenden Ahlhorner und so wurden auch die letzten beiden Sätze des Tages mit 11:1 und 11:2 gewonnen. Insgesamt zeigte sich die Mannschaft der Berliner in einer sehr guten Form auf dem Weg zur DM in Hamm. Über das ganze Spiel gaben die Berliner nur 12 Punkte ab, sodass die zwei Punkte mit einem deutlichen 5:0 in Charlottenburg blieben.
Ein großer Dank gilt den vielen Helfern und Zuschauern, die bei jedem Heimspieltag die erste Mannschaft unterstützt haben.